Bisher wirkt sich die Coronakrise anscheinend kaum auf den Immobilienmarkt aus, wie eine Erhebung des Immobilienspezialisten Value AG im Auftrag der WirtschaftsWoche zeigt.
Die sieben größten deutschen Städte verzeichnen bislang keinen Einbruch bei den Immobilienpreise...

Deutschland ist für Immobilieninvestoren nicht mehr die Nummer eins in Europa, so berichtet PwC in seiner Pressemeldung vom 5.11.2018. Die Investitionen sanken im Vergleich zum Vorjahreszeitraum leicht auf nun 65 Milliarden Euro (Vorjahr: 68 Milliarden Euro). Dies geht...

In Karlsruhe steht die Grundsteuer auf dem Prüfstand, eine baldige Reform ist wahrscheinlich. Kritiker befürchten dabei eine (heimliche) Steuererhöhung. Was wären die Folgen?


Hohe Bodenwertsteuer bekämpft Spekulation

Eine höhere Grundsteuer macht die Grundstückshortung...

Der Bedarf an neuen Wohnungen - insbesondere in Ballungsgebieten - bleibt absehbar hoch und erfordert gemeinsames Handeln von Bund, Ländern und Kommunen. Laut Antwort der Bundesregierung auf eine Große Anfrage zum Thema „Sozialer Wohnungsbau in Deutschland“ vom 8. März...

Die Mietbelastungen steigen immer mehr. Vier von zehn Haushalten in deutschen Großstädten tragen eine prekär hohe Belastung. Eine neue, von der Hans-Böckler-Stiftung geförderte Studie an der Humboldt-Universität zu Berlin, kommt zu besorgniserregenden Ergebnissen. Die...

Trotz steigender Einkommen wird Wohnen immer teurer. Dabei gibt es ein deutliches Preisgefälle zwischen den Regionen. In den deutschen Metropolen haben die Wohnungspreise ausnahmslos stärker zugelegt als die Einkommen. So das Ergebnis der Postbank Studie Wohnatlas 2017...

Projektentwicklerstudie 2017 von bulwiengesa: Neue Lust auf Büros und nachlassender Wohnungsbau

Das Immobilienberatungs- und Analyseunternehmen bulwiengesa berichtet: Mit 1,03 Mio. qm bzw. 4,0 Prozent ist der Gesamtmarkt im Trading Development in den sieben A-Städten wi...

NRW-Bauminister Michael Groschek (SPD) verkündete Anfang des Jahres einen Rekord im sozialen Wohnungsbau. Die Fördergelder seien stark angestiegen, ebenso die Zahl der preisgünstigen Mietwohnungen. Die Realität sieht jedoch anders aus.

Der Bestand an Sozialwohnungen in...

Wohnimmobilien in Deutschland sind im Schnitt 10% zu teuer. Zu diesem Ergebnis kam die Commerzbank bei aktuellen Berechnungen. Es sei momentan kein Ende der Niedrigzinspolitik in Sicht, was bedeutet, dass es mit den hohen Preisen auf dem Immobilienmarkt so weiter geht....